- Die Holthuser Partie -
Juli
Ein (fast) letzter Angriffswirbel in der Linde

 
Nikolas Lubbe (1345) - Manfred Gosseling (1789) 0-1
Bezirksliga (18.02.2001)

Manfred Gosseling, den wir bereits in Partie Nr. 2 sahen, ist hier mit einer schönen Gewinnpartie aus dem Jahre 2001 vertreten. In dem Jahr holte Manfred auch seinen vierten Vereinsmeistertitel und war in guter Form. Die folgende Partie stammt aus der Bezirksligasaison 2000/01. Im zweiten Jahr nach dem Aufstieg lief es für Holthusen schlecht, 1:11 Punkte standen zu Buche, aber wir hatten dabei teilweise enormes Pech. Die Wende zum letztlichen Klassenerhalt brachte der Kampf gegen die zweite Mannschaft der Wilhelmshavener Schachfreunde, aus dem diese Partie stammt.

Manfred traf mit Schwarz auf ein großes Talent - den damals erst 11jährigen Nikolas Lubbe. Niko ist mittlerweile Internationaler Meister und 2450 Wertungspunkte schwer. Seinerzeit war Manfred natürlich Favorit und wurde dieser Rolle auch gerecht.
 

Manfred und Niko während dieser Partie.
Manfred hat soeben c5 gespielt.
Der Zug wird notiert. Im Hintergrund sitzen
Martin Klinkenborg und Hermann Koenen.

Er spielte sehr erfindungsreich und brachte sogar ein Turmopfer. So klar war es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, die Partie ging aber nur in eine Richtung und war irgendwann gewonnen für Manfred. Er spielte in der Folge nicht immer genau und vielleicht hatte sein Gegner auch mal eine Rettungschance. Im Angriffswirbel ging dies allerdings unter.

Manfred selber über den Gegner und die Partie: „Ganz so stark hat er damals noch nicht gespielt, und ich habe zum Schluss ein paar bessere Möglichkeiten ausgelassen. Es war aber dennoch eine interessante Partie mit dem besseren Ende für uns.“

Ich finde, diese Partie hat hohen nostalgischen Wert - es war auch einer der letzten Kämpfe in unserem alten Spiellokal, der Gaststätte „Zur Linde“, die wir im weiteren Verlauf des Jahres wg. Einschränkung des Saalbetriebs räumen mussten.
 

Partie N. Lubbe - M. Gosseling 0-1 im bekannten Format

Ich  habe es leider nie geschafft, eine Kommentier-Funktion auf dieser Seite einzurichten, aber im Gästebuch kann man natürlich auch weiterhin Kommentare abgeben, darum hier nochmal der Hinweis darauf. Außerdem gibt es ein paar Probleme technischer Art, nachdem bei mir ein neuer Laptop zum Einsatz kam. Demnach kann ich kein Chessbase-Format anbieten und auch die Darstellung der Bilder ist noch nicht optimal. Sollte aber bald behoben sein.

Im Juli machen wir einen Zeitsprung zurück in die 80er Jahre.

- frank modder, Juli 2014