- Garry Kasparov zum 40. Geburtstag -
 

Herzlichen Glückwunsch, Garry Kasparov! Die Nr. 1 der Weltrangliste wurde am 13. April 40 Jahre alt! Dieses einmalige Genie der Schachgeschichte sei deshalb hier mit einer Partie vorgestellt. 1985 wurde der in Baku geborene Kasparov nach seinem Sieg über seinen russischen Landsmann Karpov 13. Schachweltmeister. Übrigens ist es mit Kasparov und der 13 irgendwie verhext: Geburtstag am 13., 13. Weltmeister, sein Name besteht aus 13 Buchstaben, er wurde 85 Weltmeister (8+5=13) mit 13:11 etc. etc. Es gibt noch eine Reihe weiterer Beispiele. Nur eine seltsame Koinzidenz oder doch mehr!? :-)

Aber zu unserer Partie: Karpov verpasste 1986 die Revanche und durfte es 1987 in Sevilla ein drittes Mal versuchen. Das Match war auf 24 Partien angesetzt. Zur Halbzeit führte Kasparov mit einem Punkt, Karpov glich aber in der 16. Partie aus. Es folgten nur noch Unentschieden bis zur vorletzten Runde. 11:11 stand es demzufolge. Bei einem Ausgang von 12:12 sollte Kasparov den Titel behalten, somit musste Karpov in seiner letzten Weisspartie alles riskieren - und tatsächlich, er gewann Durchgang 23. Kasparov half in der letzten Partie also nur noch ein Sieg.

Zwei Jahre vorher stand es ebenfalls 12:11 für den Herausforderer, damals hieß er aber Kasparov. Karpov hätte damals, 1985, die letzte Partie mit Weiß gewinnen müssen, aber er verlor. Damals kommentierte man, eine Partie unter solchen Weltklasseleuten gewinnen zu müssen, sei ein von vornherein aussichtsloses Unterfangen*. 1987 wollte Kasparov zeigen, daß es doch geht. Hier nun diese berühmte Partie, die Schachgeschichte geschrieben hat. Die Partie wurde in aufgeregter Atmosphäre gespielt. Am Ende kam Karpov in haarsträubende Zeitnot (Regelung: 40 Züge in 2 Std. 30 min.) und das Temperament der spanischen Zuschauer war kaum mehr zu zügeln. Deutlich wurde aus dem Publikum der Ruf eines aufgeregten Fans vernommen: "Olé!".
 

Partie: G. Kasparov - A. Karpov, WM Sevilla 1987, 24. Matchpartie
 
Garry Kasparov
Der "Menschenfresser"
 
* vgl. Budde/Nikolaiczuk, Schach-WM '84/'85, Beyer Verlag
 
Weitere Kasparov-bezogene Artikel auf dieser Homepage:
Schnellschachmatch mit Karpov in New York 2002
Interview mit "Beastie Boy" Garry Kasparov im "Spiegel"
Lesenswerter Kasparov-Artikel aus "Die Zeit"
"The King" Garry Kasparov gewinnt in Moskau / weiterhin Maß aller Dinge
Garry Kasparov bei Harald Schmidt - Ein Erlebnisbericht
Ein Spaziergang mit Garry Kasparov (Ein Tribut an den Weltmeister)

*
**
***